Navigation und Service

Neuigkeiten

Pressemitteilung

Unerwartete Unterstützung

Kieler Theaterfreunde spenden 2.200 Euro für die Akademien am Theater Kiel

Sichtlich erfreut über die unerwartete Unterstützung ihrer Arbeit zeigten sich GMD Benjamin Reiners und Bianca Dahlkemper bei der Überreichung des Schecks durch Dr. Falk Baus, den Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde des Theaters vor dem Opernhaus.

Der Spendenbetrag ist der Verkaufserlös von 300 Gesichtsmasken mit dem Logo der Theaterfreunde, wie Falk Baus mitteilt.

„ Wir waren völlig perplex, als uns die Theaterfreunde mit ihrer Spende überraschten. Gerade die künstlerische Arbeit mit Jugendlichen wird derzeit oft übersehen, erklärte Bianca Dahlkemper, die für die Organisation der Akademien am Theater zuständig ist.

„Die Arbeit der Akademien ist ein wichtiger Baustein der Verbindung zu den jungen Menschen und daher für uns am Theater sehr wichtig. Es ist ein Herzensanliegen für mich, deshalb danke ich den Theaterfreunden sehr für ihre Unterstützung!“, stimmte GMD Benjamin Reiners zu.

Die großzügige Fördersumme soll insbesondere der Chor - und Ballettakademie zu Gute kommen. Es soll in eigenes Equipment zur besseren Abhaltung von Online Chorproben investiert werden.

Der Jugendchor hatte aufgrund der Pandemie nur sehr wenige Gelegenheit gemeinsam zu singen. Daher werden kleine Videos produziert, und aus den Einzelvideos Gesamtwerke zusammengeschnitten. Dies ersetzt aber das auch sozial wichtige, gemeinsame Gesangserlebnis nicht. Da noch immer nicht absehbar ist, wann Laienchöre wieder in voller Gruppenstärke proben dürfen, soll nun in diese Möglichkeiten investiert werden.

Ähnlich sieht es in der Ballettsparte der Akademien aus. Als im Herbst kurz Präsenstraining möglich war, stand die Ballettakademie vor der Herausforderung, einen neuen Trainingsort zu finden: da die Profitänzer auch nur noch in Kleingruppen im Ballettsaal der Oper trainieren durften, blieben keine Trainingszeiten mehr für die Akademie übrig. Ein anderer Trainingsraum wurde in den Räumen der Karnevalsgesellschaft Eulenspiegel gefunden. Dieses Arrangement war ursprünglich vorübergehend gedacht. Als zu Jahresbeginn aber die Sprinkleranlage im schwarzen Anbau des Theaters auslöste, veranlasste die Ballettakademie aus der vorübergehenden eine langfristige Lösung zu machen und die Anmietung der Räume bis Ende des Jahres zu verlängern. 

Die Unterstützung durch die Theaterfreunde federt nun in beiden Akademien die außerplanmäßigen Ausgaben ab, so dass beide Sparten ihre Angebote auch unter den neuen Umständen aufrechterhalten können.