Navigation und Service

Neuigkeiten

Generalprobe „Junge Choreograf*innen“ in der Neuen Salzhalle

 

Zur offenen Generalprobe des Ballettabends der Jungen Choreograf*innen hatte die Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e.V. eingeladen und flugs war die Veranstaltung in der Salzhalle am Seefischmarkt ausverkauft.

Die Glücklichen, die eine Karte ergattert hatten, erlebten abwechslungsreiche Choreografien der Tänzerinnen und Tänzer des Ballets Kiel in der besonderen Atmosphäre einer Generalprobe. Von klassisch russischer Ballettsprache über den Modern Dance bis zum höchst aktuellen Contemporary-Stil reichten dabei die tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Die musikalische Bandbreite der vertanzten Musik von Vivaldi bis zur Eigenkomposition: Keito Yamamoto tanzt nicht nur einen spannenden, ausdrucksstarken, selbst choreografierten Pas de Deux mit Jean Marc Cordero, sondern hat auch die dazugehörige Musik selbst entwickelt.

Wie sagte die kirgisische Tänzerin Marina Kadyrkulova, die zwei stilistisch ganz unterschiedliche Stücke kreierte: „Tanz ist die versteckte Sprache der Seele“. Damit trifft sie den Punkt, der diesen Abend ausmacht. Wir wünschen viel Glück für die Premiere heute Abend (13.5.) und bei den weiteren Aufführungen am 14.5 und 15.5.

Die Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e.V. hat "Junge Choreograf*innen" mit 500 € gefördert.