Navigation und Service

Neuigkeiten

Förderpreis der Theatergesellschaft 2022

Förderpreise an Claudia Macht und Jennifer Böhm verliehen

Großer Beifall auf offener Bühne für die beiden diesjährigen Preisträgerinnen des mit jeweils 1000 € dotierten Förderpreises der Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel Kammerschauspielerin Claudia Macht und die Schauspielerin Jennifer Böhm.

Die Auszeichnungen wurden nach Ende der Vorstellung am Freitag auf offener Bühne im Schauspielhaus vom 1. Vorsitzenden Dr. Falk Baus und seiner Stellvertreterin Reda Schwarz überreicht.

„Gerade die langjährig in Kiel beschäftigten Schauspielerinnen und Schauspieler fördern die Verbundenheit des Publikums mit unserem Kieler Theater“, erklärte der 1.Vorsitzende Dr. Falk Baus in seiner kurzen Laudatio.

„Es ist immer wieder interessant und spannend Claudia Macht und Jennifer Böhm in neuen Rollen mit einer anderen Facette ihres Darstellungsvermögens zu erleben. Das ist vertraut und überraschend zugleich und die besondere Stärke der deutschen Stadttheater mit festen Ensembles,“ erläuterte der Vorsitzende der Theatergesellschaft.

Seit 2017 von der Stadt Kiel mit dem Ehrentitel Kammerschauspielerin ausgezeichnet, ist Claudia Macht bereits seit 1996 hier bei uns engagiert. Ihr feines und genaues Spiel und ihre außerordentliche Sprachkultur - „Jedes Wort ist bis in die letzte Reihe des Zuschauerraums verständlich, selbst wenn sie in der Rolle flüstert“- ist nicht nur eine Freude für die Ohren der Zuschauenden, sondern gewiss auch ein Vorbild für manche Schauspieleleven,“ begründete Falk Baus die Auszeichnung.

Die stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel, Reda Schwarz, würdigte die bewundernswerte Vielseitigkeit der Schauspielerin Jennifer Böhm, die seit 2003 hier engagiert ist. Sie spielt in dieser Spielzeit z.B. den Hund in „Max und Moritz“, und das eingeschüchterte Kleinkind Wienke und den jungen Hauke Haien, sowie die alte und junge Papagena. Als ausgebildete Musicaldarstellerin hat Jennifer Böhm als “Allroundkünstlerin“ viel zur langjährigen Popularität des Kieler Schauspiels beigetragen.

Die Kieler Theaterfreundinnen und Theaterfreunde gratulieren beiden Künstlerinnen ganz herzlich und freuen sich auf viele neue, spannende Rollen.(til)