Navigation und Service

Neuigkeiten

Salzhallenkonzert am 11.03.2020

„Wir zaubern Ihnen ein Lächeln auf die Lippen“, lautete das Versprechen der „Lucky Lips“ am 11.März im diesjährigen und schon zur Tradition gewordenen - Salzhallen Konzert der Kieler Theaterfreunde“

Sie selbst bezeichnen sich als „Opernball Band“ und das war auch vor vier Jahren der Beginn dieser ganz einzigartigen Formation, die im eher nüchternen Ambiente der Salzhallen Probe Bühne, ihr erstes Konzert außerhalb des Opernhauses gab.

Elisabeth Raßbach-Külz, Sopran, und Gabrielė Vasiliauskaitė, Mezzosopran, gestalteten mit ihrer Combo ein facetten- und abwechslungsreiches musikalisches Programm, das stürmischen Beifall fand.

Von „Cheek to Cheek“ über „Girls just wann have fun“ bis zu „Bei mir bis duschön“ reichte der gut 90-minütige musikalische Vintage Look, so der Name des Programms. Unterbrochen von launig interessanten persönlichen Moderationen der beiden Sängerinnen: So arbeitet der mit gutem Drive spielende Perkussionist Jan Kästen u.a. als Bibliograf an der Oper, am Bass steht der im Hauptberuf bei der Polizei arbeitende Harry Kretschmar, an der Gitarre ist Ehemann Stefan Külz. Stefan Back - an der sehnsuchtsvoll gespielten - Klarinette leitet die Musikschule Neumünster.

Bliebe nur das Geheimnis um den musikalischen Kater der betörend singenden und aus Litauen stammenden Gabrielė Vasiliauskaitė. „Ein unaussprechliche Name“ wie ihre kollegiale Freundin Elisabeth Raßbach - Külz, süffisant anmerkte, die mit der „Julischka aus Budapest“ einen strahlenden Akzent setzte.

TheaterfreundInnen auch ein wenig hinter die privaten Kulissen der darstellenden Künstler blicken zu lassen und dabei neue Eindrücke zu vermitteln, so Raßbach-Külz, sei das Ziel dieses besonderen Konzerts, das mit „Merci, mon ami, es war wunderschön“ sehr treffend ausklang.

Im Anschluss gab es dann die Möglichkeit bei Fingerfood und Wein mit den Künstlern noch einmal ins Gespräch zu kommen, vor dem Corona Shutdown.

Fotos vom Konzert finden Sie unter "Veranstaltungen".